Home > Über uns > News > Hyundai Archery World Cup

Hyundai Archery World Cup


Am 12. und 13. August fand auf einer speziell konstruierten Arena auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof in Berlin die letzte Veranstaltung im jährlichen Hyundai Bogenschießen-Weltcups statt. Mehr als 2.000 Zuschauer konnten die besten Bogenschützen aus aller Welt erleben.

Die Qualifikation von über 300 Bogenschützen-Athleten aus über 40 Nationen auf dem über 100.000 m² großen Sportplatz in unmittelbarer Nähe des Olympiastadions von Berlin wurde im Vorfeld durchgeführt. Hier konkurrierten Bogenschützen für die letzten Qualifikationspunkte zu einem Finale in Rom, mit nur sieben Startplätzen.

World Archery ist der Veranstalter des Hyundai Bogenschießen Weltcups. Die Tour besteht aus einer Reihe von bis zu vier Etappen und einem großen Finale. Im Jahr 2017 fanden die Wettbewerbe in Shanghai, Antalya, Salt Lake City und Berlin statt und das Finale in Rom.

Für die Akkreditierung der Veranstaltungen lieferte Pe2Ms langjähriger Partner Wings aus Italien vier 2XL-Drucker sowie 20.000 vorgedruckte XXL-Karten.

Gemeinsam mit dem von World Archery entwickelten Akkreditierungssystem zu den speziellen Anforderungen des Sports selbst wurde für Athleten und Offizielle eine komfortable, sichere und schnelle Komplettlösung geschaffen.

"Mit dieser neuen Lösung sparen wir viel Zeit", so Matteo Pisani, World Archery IT Manager, "und wir bieten allen Teilnehmern professionelle Großpässe an. Das Feedback von allen ist positiv."

"Wir freuen uns, dass wir nach unseren zahlreichen neuen Projekten in diesem Jahr unter anderem im Handball, Tennis, Cricket, Tischtennis, Motorsport und Fußball die Organisatoren eines weiteren Sportwettbewerbs für unsere Lösungen begeistern konnten", sagt Marina Puseljic, Geschäftsführerin der Pe2M GmbH aus Ratingen in Deutschland.